Alle news

Die Absolventenvereinigung ist unter dieser Telefonnummer zu erreichen:

0650 3104349

Auf der ganzen Welt toben blutige Kämpfe und Kriege. Auseinandersetzungen gibt es zurzeit in Nigeria, Mali, Eritrea, Somalia sowie im Südsudan. Von Kampfhandlungen in Syrien, Afghanistan, Pakistan und dem Irak berichten Medien beinahe täglich. Europa ist derzeit davon durch die Flüchtlingskrise betroffen. Aufgrund von Kampfhandlungen sind ca. 11,6 Mio. Syrer auf der Flucht; 4,1 Mio. davon im Ausland. Die Anzahl der Konflikte auf unserer Welt ist im Steigen begriffen und die Opferzahlen dieser Auseinandersetzungen nehmen zu.

Bertha von Suttner hat in ihrem Buch „Die Waffen nieder“ vor mehr als 150 Jahren in Form einer Lebensgeschichte beschrieben, dass Kriege fälschlicherweise als Problemlösung gesehen werden und diese nur Tod und Leid verursachen. Sie ist deshalb der Überzeugung, dass die Waffen niederzulegen sind und gewaltfreie Konfliktlösungen gesucht werden müssen. Der in fünfzehn Sprachen übersetzte Appell, für den Bertha von Suttner den Nobelpreis bekommen hat, wurde vor dem Ausbruch des 1. Weltkrieges nicht berücksichtigt, vor dem Ausbruch des 2. Weltkrieges nicht berücksichtigt und wird auch heute mancherorts nur sehr schwer gehört.

Obwohl - in Österreich Friedenspädagogik trotz der Erfahrung der Weltkriege - nur zögerlich als Ansatz verfolgt wurde (vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Friedenserziehung), ist die Erziehung zum Frieden in unserer Schule eine geistige Grundhaltung. Die Geschichte der Schule und das Leid der Schüler in der Kriegszeit sind in unserer Schule dokumentiert und gegenwärtig. Hier besitzen die Aufarbeitung der Geschichte und das Finden von geeigneten Konfliktlösungen einen sehr hohen Stellenwert. Die Themen Krieg, Frieden und auch Menschenrechte eigenen sich auch für Diskussionen in unseren Familien, denn nur so kann Friedenserziehung in unserer Gesellschaft verstärkt werden.

MMag. DDr. Friedrich Sporis

informieren Sie uns bitte, wenn Sie an einem Klassentreffen interessiert sind, wir unterstützen Sie sehr gerne.  Frau Ferlitsch vom Sekretariat (Tel. Nr. 0650 3104349) der AVH verwaltet die Adressen der Mitglieder. Bei einem Klassentreffen, in der Regel in fünfjährigem Abstand (5, 10, 15 … Jahre) übernimmt das Sekretariat sehr gern den Schrift-/mailverkehr, die telefonische Kontaktaufnahme und Einladungen mit ihren Klassenkameraden, ihrem ehemaligen Klassenvorstand, ihren Lehrern und organisiert Art, Termin und Ort des Klassentreffens. Auf Wunsch der Mitglieder können Schulführungen organisiert werden. Bitte geben Sie uns ihre Adressänderungen bekannt, um die Datenbank der AVH auf dem neuesten Stand zu halten, das erleichtert uns das Anschreiben ihrer KollegInnen und auch ihre Vereinszeitschrift soll nicht an ihre alte Adresse gehen.

 

Anlässlich der Jahreshauptversammlung am 18. November 2017 erstattete MMag. DDr. Friedrich Sporis wie jedes Jahr einen umfangreichen Jahresbericht.

Daraus  wurden die wichtigsten Punkte zusammengefasst und über die Tätigkeiten der Absolventenvereinigung im abgelaufenen Arbeitsjahr berichtet.

  • Seniorennachmittag am 26.04.2017 im GH LHH
  • Friedhofsführung Annabichl  05.05.2017
  • IG – Tagung vom 25.-28.05.2017 in Graz

Vorstand 2017/2018

Mag. Angelika Dixer, Sandra Edlacher (Kassenwalterin), Mag. Monika Gräßl, Mag. Franz Hudelist, Mag. Gabriela Katnik-Tassotti, Werner Klimann, Helene Kobald, MMag. DDr. Friedrich Sporis (Präsident), Mag. Dr. Josefine Schuschu, Mag. Ulli Tiefling, Manfred Widmer, Dkfm. Mag. Johann Wieser

Kassenprüfer

Mag. Dr. Florian Buchmayr und Gloria Strohmaier B.A. BSc MA

Herr Dir. Mag. Franz Hudelist berichtete über den Umbau der Schule und über die neuen Ausbildungsmodule.

Herr Mag. Helfried Geihofer stellte das ERASMUS+Projekt  „HAK Students Experience European Business“ vor, wo SchülerInnen bei Partnerorganisationen  im Ausland Praktika absolvieren.


Herr Thomas Holzer und Frau Katrin Samrock aus der 7 ABA stellten ihr Maturaprojekt unter dem Titel „HAK Klagenfurt – ein Kalender erzählt die Geschichte der Handelsakademie" als Projektteam bei der Jahreshauptversammlung vor. Es ist ein Jahreskalender über die Schule und deren Geschichte.  Der Reinerlös aus dem Verkauf dieses Kalenders fließt an die Kärntner Kinderkrebshilfe.

Der Absolventenverein bedankt sich bei allen treuen Mitgliedern, bei den Ehrengästen sowie den Sponsoren und bei den vielen fleißigen Helfern und Helferinnen, die dazu beitragen, die Jahreshauptversammlung erfolgreich zu gestalten.
Mit herzlichen Grüßen aus dem AVH – Büro Klagenfurt 

AVH

Wir ersuchen um Bezahlung des Mitgliedsbeitrages € 16,00 für 2018 auf das Kto. Nr. IBAN: AT313900000001187889, BIC: RZKTATSK bei der Raiffeisenlandesbank Kärnten. Bitte Name und Klasse im beiliegenden Erlagschein in das Feld Verwendungszweck eintragen. Sie helfen uns, den laufenden Betrieb unseres Vereines aufrechtzuerhalten und für Ihre Anliegen da zu sein. Wir danken besonders denen, die über den Mitgliedsbeitrag hinaus die Aktivität der AVH mit Spenden unterstützen.

Subcategories

Kontaktdaten

Absolventenvereinigung der Handelsakademie und Handelsschule Klagenfurt

Sekretariat (Zimmernr. 150)

Kumpfgasse 21        Tel.: 0650/ 3104349

9020 Klagenfurt       E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.